Gunda Schlichte

Gunda Schlichte

meine Supervision & Beratung

ist sozialwissenschaftlich fundiert

Ich beziehe nicht nur psychologische sondern auch sozialwissenschaftliche Erkenntnisse und Methoden grundlegend in meine Beratungstätigkeit ein.

Aktuelle berufliche Fragen, Brüche, Probleme und Widersprüche können so - theoretisch und methodisch fundiert- je nach Problematik und Kontext z.B. systemisch und rollentheoretisch, (organisations-) kulturanalytisch wie biographisch oder gruppendynamisch bearbeitet werden.

Es geht mir darum, miteinander sowohl die strukturellen Bedingungen als auch die möglichen kulturellen Bedeutungen, die den Instititutionen und Organisationen wie dem persönlichen beruflichen Handeln und Erleben zu Grunde liegen, zu verstehen.

Denn erst auf diese kontextualisierte Weise lassen sich nachhaltige, individuelle oder teamspezifische Lösungsstrategien entwickeln.

 

ist praktizierte Reflexivität

Erstens verfolge ich den Diskurs über die Funktion der Beratung in der (Leistungs-)Gesellschaft kritisch und reflektiere auch meine eigene Position und Rolle als Beraterin im fachlich-supervisorischen Austausch stets erneut.

Zweitens bedeutet "Reflexivität" in der Supervision auch, moderne Berufsbiographien und Karrieren mit geschlechter- und "diversity"sensiblen Blick auf ihre emanzipatorisch befreienden wie ihre uniformierenden und verhindernden Aspekte hin zu analysieren.

Drittens können Motive und Motivationen, persönlich emotionales Erleben in der beruflichen Lebenswelt sowie die Beziehungsgestaltung mit KollegInnen, MitarbeiterInnen und Leitung auf der Basis psychodynamischen Wissens ausgelotet und besprechbar werden.

Als beraterischen Erfolg empfinde ich, wenn es mir gelingt, bei den SupervisandInnen selbstreflexive Prozesse im Sinne einer beruflichen „Sorge um sich selbst“ anzuregen oder weiter zu entwickeln.

ist intersubjektiv und prozessorientiert

Reflexive Beratung/Supervision ist in der Hauptsache eine jeweils einmalige Wissensgewinnung an der mindestens zwei Personen beteiligt sind von denen vorher keine Person das Ergebnis kennt.

Obgleich Problemstellung und Beratungskontrakt möglichst klar formuliert werden und im Rahmen der grundsätzlichen Anerkennung der Asymmetrie einer professionellen Beziehung, verstehe und gestalte ich den Beratungsprozess als ein offenes, intersubjektives Geschehen zwischen ebenbürtigen Menschen.

Supervision/Coaching

Einzelsupervision/ Coaching

z.B.:

  • zur Berufs- und Karriereplanung
  • zur Bearbeitung eines beruflichen Scheiterns und zur  Neuorientierung
  • zur Klärung von Arbeitsbeziehungen zu KollegInnen, MitarbeiterInnen und Vorgesetzten
  • zur (neuen) Leitungsaufgabe
  • zur burn-out Prophylaxe
  • zur Fallsupervision.......

Teamsupervision

z.B.:

  • zur Konfliktanalyse und –bearbeitung
  • zur Verbesserung der Kommunikation
  • zur Ressourcenfindung
  • zur Begleitung von Veränderungsprozessen
  • zur Fallsupervision

Gruppensupervision

z.B.:

  • zur Reflexion von Person, Rolle, Organisation
  • zur Fallsupervision.......


Honorar nach Vereinbarung

andere Beratungsformen

psychotherapeutische Beratung

  • in Krisen
  • bei familiären Konflikten
  • auch bei psychisch belastenden somatischen Erkrankungen

Fachberatung

zu Themen wie:

- betrieblicher Veränderung/Weiterentwicklung/Zusammenarbeit 

- Zukunftswerkstatt

- Teamentwicklung

- Organisationsstrukturen und -kulturen

- betriebliche Kommunikation

- Inklusion

- diverse sozialpsychiatrische Themen

 

Honorar nach Vereinbarung

Fortbildungen

Ich gebe auf Wunsch auch Fortbildungen, z.B. zu folgenden Themenbereichen:

  • Organisationskultur(en)
  • Teamentwicklung
  • Ethik in psychosozialen Organisationen  
  • Die sozialen Wurzeln des individuellen Habitus (Bourdieu)
  • Gender und Diversity/Intersektionalität
  • Einbeziehung von ExpertInnen aus Erfahrung (EX-In) in die psychosoziale Arbeit
  • Psychotraumata, Empowerment in der Psychiatrie? ...................

 

Über mich/ Kontakt

Über mic

Gunda Schlichte

Qualifikationen

  • Diplom Psychologin
  • Supervisorin und Coach, DGSv
  • Studium im Masterstudiengang Supervision und Beratung, Universität Bielefeld
  • langjährig gruppenanalytisch weitergebildet
  • Psychotherapeutin (HPG)

Berufserfahrung

  • in sozialen personenzentrierten Dienstleistungsorganisationen
    • Jugendarbeit
    • Sozialpsychiatrie
    • Ambulante Drogenhilfe
    • Arbeit mit komplex traumatisierten Menschen
  • Dozentin in Fort- und Weiterbildungseinrichtungen
  • Autorin, Basiswissen, Betreutes Wohnen, 2001, psychiatrie Verlag

Zur Zeit unter email: G.Schlichte at icloud.com erreichbar  

 

Kontaktformular

Bitte addieren Sie 9 und 8.